OM-Zeichen-Datenbank
Sie sind hier: OM-Zeichen-Datenbank

Die Bedeutung des OM-Zeichens

Fröhliche Geschäftsleute im Büro © Antonio Guillem/Shutterstock.com
© Antonio Guillem/Shutterstock.com

Es gibt das „OM-Zeichen Faire Lieferkette“ und das „OM-Zeichen Arbeitsschutz“. Betriebe, die ein OM-Zeichen haben, dokumentieren gegenüber Ihnen als Kunden, dass sie sich um die Umwelt sowie um die Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten, der Arbeitsprozesse und über die Zuverlässigkeit ihrer Lieferanten systematisch Gedanken gemacht und entsprechende Maßnahmen organisiert haben.

Grundlage für die Zeichen sind qualitätsgesicherte Praxisstandards: OM-Check „Faire Lieferkette“ (OM-Praxis A-3.7) und GDA-ORGAcheck (OM-Praxis A-3.1). Träger der OM-Zeichen ist das gemeinnützige Aktionsbündnis Offensive Mittelstand. Sie finden die Betriebe mit OM-Zeichen unter www.om-zeichen.de.

Das „OM-Zeichen Faire Lieferkette“

Betriebe mit dem „OM-Zeichen Faire Lieferkette“ achten auf …
  • ... die Menschenrechte sowie den Arbeits- und Umweltschutz ihrer eigenen Lieferanten
  • ... die umweltgerechte Nutzung von natürlichen Ressourcen
  • ... umweltgerechtes Verhalten
  • ... nachhaltige Produkte und Dienstleistungen
  • ... sichere und zuverlässige Arbeitsmittel im eigenen Betrieb
  • ... störungs- und unfallfreie Arbeitsprozesse
  • ... die Gesundheit ihrer Beschäftigten

Betriebe mit dem „OM-Zeichen Arbeitsschutz“ achten besonders sorgfältig auf die Sicherheit und die Gesundheit bei der Arbeit mit sicheren und zuverlässigen Arbeitsmitteln sowie störungs- und unfallfreien Arbeitsprozessen.